Pod #105 – Post-Draft-Interview mit Luisa Geiselsöder

Das Daumen-Drücken hat offensichtlich geholfen! In der Nacht vom 17. auf den 18. April wurden während der WNBA-Draft tatsächlich drei deutsche Namen aufgerufen. Einer davon: Luisa Geiselsöder. Wir haben bereits in Episode #102 mit Luisa gesprochen und sehen nun nochmal nach dem Rechten – immerhin sind das jetzt äußerst turbulente Tage!   

In der zweiten Runde an neunter Stelle hatte das Warten schließlich ein Ende: Die Dallas Wings sicherten sich die Rechte an Luisa Geiselsöder und damit nach Pick Nr. 2 Satou Sabally an der zweiten deutschen Nationalspielerin. Dazu muss man wissen, dass in der WNBA in drei Runden à 12 Picks gedraftet wird. Auf NBA-Verhältnisse übertragen wäre Luisa somit Pick Nr. 21 gewesen. In der zweiten Runde an zehnter Stelle hieß es zudem noch Purple & Gold für Leonie Fiebich, womit das deutsche Trio komplett war. Der weitere Weg der drei in der und in die WNBA dürfte derweil jedoch ziemlich unterschiedlich sein.  

Im Post-Draft-Interview unterhalten sich Mat & Siro entspannt mit Luisa über große Gefühle am Draft-Abend, die Dallas Wings, ihre weiteren Planungen und warum sie dennoch zunächst in der Bretagne spielen wird.

Viel Spaß und nicht vergessen: #BetOnWomen.

Ihr wollt den Podcast direkt abonnieren? Dann schaut einfach HIER vorbei. 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments